Baurecht

Hoch- und Tiefbau-Projekte spielen eine zentrale Rolle in der Beratungspraxis von Kapellmann. Zahl und Volumen der von uns betreuten Vorhaben sprechen für sich. Wir beraten in sämtlichen Phasen des Lebenszyklus eines Bauwerks sowohl Auftraggeber als auch Auftragnehmer bei Entwicklung, Planung, Bau und Finanzierung. 

 

Unsere oft als marktführend bezeichnete Praxisgruppe Baurecht umfasst derzeit über 70 Anwältinnen und Anwälte, von denen die meisten Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht sind. Als Autoren verschiedener baurechtlicher Standardwerke sowie durch ihre Tätigkeit als Lehrbeauftragte runden unsere Anwälte ihre praxisbezogene Beratung durch wissenschaftliches Engagement ab.

 

„Die führende Kanzlei gehört im Privaten Baurecht seit Jahren zur Marktspitze. Wettbewerber sprechen von Kapellmann als einer 'Institution im Baurecht'." - „durch die Bank weg fachlich herausragende Expertise"– JUVE Handbuch 2016/17 und 2017/18

 

"Kapellmann has great experience in projects in Germany, which gives it a very wide knowledge base. The team knows about building plans and maintenance parts, even about IT and other areas, so the firm is perfect for our needs. There are many problems to solve and it can help us in every case." – Mandant in Chambers Europe 2016

 

Kapellmann und Partner überzeugt durch ‘hohe Zuverlässigkeit, Verhandlungsgeschick, schnelle Bearbeitungszeiten und hohes Fachwissen’ und ‘gilt im Bau- und Vergaberecht als erste Wahl’." – Legal 500 Deutschland 2016

 

Von Unternehmensjuristen meistempfohlene Kanzlei für Immobilien- und Baurecht; „Einsame Spitze ist wie im Vorjahr Kapellmann und Partner." – kanzleimonitor.de 2016/2017 des Bundesverbands der Unternehmensjuristen
 

Privates Baurecht

Wir verfügen über herausragende praktische Erfahrung in allen Bereichen des privaten Baurechts. Mandanten bieten wir eine individuelle und praxisorientierte Beratung bei der Strukturierung und Abwicklung komplexer Bauvorhaben. Dabei unterstützen wir sie bei der Vertragsgestaltung und dem Vertragsmanagement beratend oder nötigenfalls in der gerichtlichen Auseinandersetzung.

Unser Beratungsspektrum für Auftraggeber wie für Auftragnehmer reicht von General- und Totalunternehmerverträgen sowie GMP Modellen, über Leistungs-, Vergütungs- und Haftungsfragen sowie Nachtragsprüfung und -abwicklung (Claim Management) bis zu steuer- und versicherungsrechtlichen Fragen. Zudem besitzen wir Erfahrung im Umfeld komplexer Projektorganisationen und in der komplexen Schadensabwicklung.

Ausgewählte Referenzen: 

  • Flughafen Berlin Brandenburg International: umfassende bau- und vergaberechtliche Betreuung des Flughafenneubaus
  • Stadt Köln: Beratung und Vertretung der Stadt im Zusammenhang mit dem Einsturz des Historischen Archivs, u.a. zur Sicherung und Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen
  • ARGE ATCOST21: projektbegleitende Beratung im Zusammenhang mit der Beauftragung durch die Deutsche Bahn im Rahmen von Stuttgart 21 mit den Losen 1A (Fildertunnel) sowie 1B (Tunnel Ober- und Untertürkheim)
  • Elbphilharmonie: Beratung und gerichtliche Vertretung des Generalübernehmers
  • FRANKONIA Eurobau AG: Beratung zu den Projekten Lenbachgärten München und Heinrich Heine Gärten Düsseldorf
  • Immofinanz AG: Beratung zu dem Projekt Gerling Quartier Köln
  • Flughafen München: bau- und vergaberechtliche Betreuung des neuen Terminalprojekts
  • ThyssenKrupp AG: Neubau des ThyssenKrupp Quartiers in Essen 1. und 2. Bauabschnitt
  • Rheinmetall Immobilien GmbH/die developer: Neubauprojekt „Unternehmerstadt Düsseldorf“ mit den Teilprojekten Lighthouse, DoubleU sowie casa altra
  • Imtech Deutschland GmbH & Co. KG: Beratung zu mehreren Projekten
  • Klinikum Ansbach: Beratung zu Bestandssanierungs- und Neubauprojekten sowie einer öffentlich-privaten Partnerschaft
    Juristisches Projektmanagement JurProM®

    Juristisches Projektmanagement umfasst die Gesamtheit der rechtlichen Beratungs- und Organisationsaufgaben bei der Entwicklung und Realisierung großer (Bau-)Projekte. Wir haben in der Vergangenheit zahlreiche Projekte begleitet und das Juristische Projektmanagement zur eigenen Marke mit standardisierten Entscheidungsabläufen entwickelt. Damit haben wir bis heute ca. 80 Projekte mit einer Projektsumme von über acht Milliarden Euro begleitet.

    Ausgewählte Referenzen: 

    • Europäische Zentralbank, Volumen ca. 500 Mio. Euro
    • Flughafen Berlin-Brandenburg International, Volumen ca. 1 Mrd. Euro
    • KoelnMesse Nordhallen, Volumen ca. 300 Mio. Euro
    • UMTS, Volumen ca. 200 Mio. Euro
    • Mitteldeutscher Rundfunk, Volumen ca. 550 Mio. Euro
    • Flughafen Düsseldorf, Volumen ca. 370 Mio. Euro
    • Teillose Neubaustrecke DB AG Köln-Frankfurt, Volumen ca. 675 Mio. Euro
    • ARAG-Hochhaus Düsseldorf, Volumen ca. 120 Mio. Euro
    • Umgestaltung Hauptbahnhof Leipzig, Volumen ca. 170 Mio. Euro
    • Teillose Ausbaustrecke DB AG München-Ingolstadt, Volumen ca. 90 Mio. Euro
    • Bundesbank in Berlin, Volumen ca. 150 Mio. Euro
    • Großflächiges Handelsprojekt bei Köln, Volumen ca. 50 Mio. Euro
    • Stadionprojekt Borussia in Mönchengladbach, Volumen ca. 80 Mio. Euro
    • Multiplexkino in Berlin, Volumen ca. 25 Mio. Euro
    Projektsteuerungs-, Architekten- und Ingenieurrecht

    Wir beraten Auftraggeber ebenso wie Planungsbüros und Projektsteuerer zu allen Fragen des Projektsteuerungs-, Architekten- und Ingenieurrechts bei Immobilien- und Infrastrukturprojektentwicklungen. Unser Beratungsspektrum umfasst alle Projektphasen, von der Vertragskonzeption über das Vertragsmanagement bis zur Durchsetzung bzw. Abwehr von Planernachträgen, einschließlich nötigenfalls der Führung von Honorarprozessen.

    Weit über das klassische Honorarrecht hinaus beraten wir unsere Mandanten umfassend, insbesondere auch zu Fragen des Haftungs-, Urheber- und Versicherungsrechts.

     

    Ausgewählte Referenzen: 

    • Neubau Europäische Zentralbank Frankfurt: Vertretung im Architektenurheberrechtsstreit bzgl. der Frankfurter Großmarkthalle
    • Neubau BBI Berlin Brandenburg International: Vertragsgestaltung und Vergabebetreuung für mehrere Teilprojekte, u.a. Klage gegen die ehemalige Planungsgemeinschaft BBI
    • FRANKONIA Eurobau AG: Umfassende vertragsrechtliche, planungs- und baubegleitende Beratung bei mehreren Stadtquartier-Entwicklungen, z.B. Sophienterrassen Hamburg
    • Sanierung und Neubau Klinikum Ansbach: Auseinandersetzung zu dem Projektsteuerungsvertrag
    • Beratung des Objektplaners eines Flughafenneubaus (ca. 1 Mrd. Euro)
    • Vertretung Planungs-ARGE Innenausbau im Honorarprozess bei einem 7-Sterne-plus-Hotel
    Kooperation mit Prof. Schiffers BauConsult

    Wir kooperieren u.a. ständig mit der Prof. Schiffers BauConsult GmbH & Co KG in Köln. Das bundesweit und international tätige Ingenieurbüro berät zu allen Fragen des Baubetriebs.

    Building Information Modeling (BIM) / Beteiligung an planen-bauen 4.0

    Kapellmann hat sich als Gesellschafter der planen-bauen 4.0 GmbH angeschlossen, die 2015 mit der Zielsetzung gegründet wurde, die beschleunigte Einführung von Building Information Modeling (BIM) in Deutschland zu koordinieren und zu unterstützen. Sie versteht sich als „nationale Plattformgesellschaft, Kompetenzzentrum und zentraler Gesprächspartner im Bereich Forschung, Regelsetzung und Marktimplementierung von BIM“. Als im Baurecht marktführende Kanzlei engagiert sich Kapellmann umfangreich im Bereich BIM und begleitet beispielsweise wissenschaftlich die BIM-Pilotprojekte im Infrastrukturbau des Bundesministeriums für Verkehr und digitaler Infrastruktur im Rahmen der ARGE INFRABIM.

     

    In Gemeinschaftsarbeit mit der Architektenkammer NRW hat Kapellmann außerdem das erste Standard-Objektplanungsleistungsbild für Building Information Modeling (BIM-AKNW) entwickelt und auf der Expo Real 2016 vorgestellt (Details).

     

    Ferner hat Kapellmann in einer Broschüre das in Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen entstandene Leistungsbild Objektplanung mit BIM mit den weiteren Leistungsbildern Projektsteuerung mit BIM und BIM-Management zusammengefasst und kommentiert.

     

    Durch unsere Beratung im öffentlichen Bau- und Umweltrecht legen wir den Grundstein für viele Bauprojekte. 


    Für die Beratung im Anlagenbau verfügen wir über gesonderte Expertise.


    Branchenspezifisches Know-how halten wir in unseren Kompetenzteams vor. 

     

    Rechtsanwälte 

    Publikationen